Glimmerscheiben / Glimmerplatten

Glimmer zeichnet sich aus durch:

  • Hohe Durchschlagsfestigkeit.
  • Hohen dielektrischen Widerstand.
  • Niedrige dielektrische Verluste.
  • Hohe Temperatur- und Temperaturwechselbeständigkeit.
  • Gute Durchsichtigkeit bzw. optische Reinheit.
  • Säure- und Ölbeständigkeit.
  • Mechanische Spaltbarkeit bis in den µm-Bereich.
  • Glimmerscheiben hergestellt aus Glimmer, auch Mica genannt, ist ein bergmännisch gewonnenes Mineral. Es gehört dem monoklinen Kristallsystem an und besteht aus alkalihaltigen Aluminiumsilikaten verschiedenster Zusammensetzung. Unter einer Vielzahl von natürlichen Glimmerarten kommen für den technischen Bedarf nur zwei in Betracht: Muskovit und Phlogopit. Muskovit, auch Kaliglimmer genannt, ist ein Kalium-Aluminium-Doppelsilikat. Die Färbung ist rubinrot, auch weiß, grün oder braun. Phlogopit, auch Magnesiaglimmer genannt, ist ein Kalium-Magnesium-Aluminium-Eisen-Doppelsilikat. Die Färbung ist dem Bernstein ähnlich, wonach er auch als Amberglimmer bezeichnet wird.
  • Die Beurteilung der verschiedenen Glimmerqualitäten erfordert große Erfahrung und erfolgt nach internationalen Standards. U.a. müssen die Kriterien wie Färbung, Durchsichtigkeit, Reinheit, Fehlerfreiheit der Kristallbildung und Oberflächen-beschaffenheit sowie Härte beurteilt werden. Außer der Art und Qualität wird die Größe der Stücke klassifiziert.
  • Glimmer kann mechanisch, aber auch anderweitig bearbeitet werden. Bedingt durch den netz- und blattförmigen Molekularaufbau erlaubt diese Kristallstruktur eine hervorragende Spaltbarkeit bis zu einigen µm herunter. Er läßt sich übereinander stapeln oder verkleben, so dass dicke Glimmerschichten erstellt werden können.
  • Wir liefern Halb- und Fertigerzeugnisse in allen handelsüblichen Qualitäten der Glimmerarten Muskovit und Phlogopit. Auf Kundenwunsch führen wir spezifizierte elektrische, mechanische und optische Prüfungen durch.

 

Informationen über unsere Glimmerscheiben / Glimmerplatten

Anfrage

Anfrage