Kraftmessbolzen

  • Gruppe: Messwertaufnehmer / Kraftaufnehmer
  • Bauform: 30
  • Nennlast: 5 ... 5000 kN
  • Grenzlast: 200 % der Nennlast
  • Bruchlast: 500 % der Nennlast
  • Betriebstemperatur: -45°C bis +80°C

Eigenschaften

  • Geklebte DMS-Vollbrücke.
  • Edelstahlausführung.
  • Sehr hohe Langzeitstabilität.
  • Sehr gute Linearität.
  • Hohe Reproduzierbarkeit.
  • Temperaturkompensiert durch Vollbrücke.
  • Vibrations- und schockfest.
  • Einfache Montage.
  • Wahlweise mit fest angebautem Kabel oder Stecker.
  • Auf Wunsch mit integriertem Verstärker.
  • Auf Wunsch redundant ausgelegt.
  • Auf Wunsch mit integrierter Bolzenschmierung.

Anwendungen

  • Die Kraftmessbolzen von Richard Jahre werden zur Messung von Lasten und Kräften oder als Überlastschutz genutzt, sie können einzeln oder als Bestandteil eines kompletten Messsystems eingesetzt werden. Die Werte der Kraftaufnehmer können direkt in jeder beliebigen speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) verarbeitet werden.
  • Durch ihre Bauform können sie in bereits bestehende Konstruktionen direkt als Ersatz für Haltebolzen eingebaut werden.
  • Im Anlagen und Manschinenbau.
  • Für Seilzugmessungen.
  • Für Wälzlagerungen.
  • Für Umlenkrollen im Kranbau.
  • Für Hebezeuge.
  • Für Wägetechnik im industriellen Bereich.



Elektrische Merkmale

  • Ausgangswiederstand: 350 Ohm.
  • Speisespannung: nom. 10 VDC, max. 18 VDC.
  • Nullabgleich: ±1 % vom Endwert.
  • Aufnahmeempfindlichkeit: 1 mV/V bis 1,7 mV/V, tol. ±3 %.
  • Messrichtung: radial in Pfeilrichtung.



Abnahmen und Zulassungen

  • Material Abnahme nach EN 10201, sowohl das 3.1 als auch das 3.2 Zeugnis ist möglich.
  • Technische Abnahme durch den DNV GL o.a. ist möglich.
  • Schutzarten nach EN 60529 sind bis IP 67 möglich.
  • Eine ATEX Zulassung ist möglich.

Informationen über unsere Messwertaufnehmer

Anfrage

Anfrage